Aktuelles

20 Jahre Dirigent Jürgen Luft

Wie bereits berichtet, feiert Jürgen Luft dieses Jahr das 20-jährige Dirigentenjubiläum - 20 Jahr Leiter des Blasorchesters Karlsdorf, d.h. 20 Jahre kontinuierliche und engagierte Probenarbeit mit großen Erfolgen bei Konzerten, Auftritten und Wertungsspielen. Wir möchten Ihnen daher diese Woche den musikalischen Werdegang unseres Dirigenten näher bringen.

Die erste musikalische Ausbildung erhielt Jürgen Luft an der Musikschule Bruchsal, an der er Oboen- und Klavierunterricht erhielt. Seinen Militärdienst leistete er beim Luftwaffenmusikkorps II in Karlsruhe als Oboist ab. Danach studierte er in Mannheim Orchester- und Schulmusik. Neben dem Studium war er nebenamtlicher Musiklehrer an den Musikschulen Ludwigshafen und Waghäusel. Er unternahm Studienreisen z.B. nach Kanada und bildete sich in Meisterkursen u. a. in der Schweiz weiter. Jürgen Luft absolvierte alle C-Lehrgänge des Blasmusikverbandes, die er 1989 mit dem C3-Lehrgang abschloss.

Aus den eigenen Reihen kommend übernahm er 1987 die Leitung des Blasorchesters Karlsdorf, das 25 Jahre lang von Adolf Kuppinger dirigiert worden war. Die Messlatte lag für den jungen Musiker sehr hoch, doch er hatte die Herausforderung angenommen und hat sie nicht nur mit Bravour gemeistert, sondern die hervorragende Arbeit seines Vorgängers weitergeführt und die Leistungen der Kapelle von Jahr zu Jahr weiter gesteigert. Dies zeigt sich vor allem bei den jährlichen Frühjahrskonzerten mit dem Spielen sinfonischer Blasmusik. Von 1989 bis 2002 dirigierte er zusätzlich das Blasorchester des Musikvereins Zeutern und seit 2003 den Musikverein „Echo“ Ubstadt. Von 1997 bis 1998 absolvierte er beim Badischen Sängerbund die Chorleiterausbildung. Den Lehrgang „Leitung von Blasorchestern“ (B-Schein) schloss er im Juni 2001 in Trossingen ab. Seit 2002 fungiert Jürgen Luft als Wertungsrichter des BDB bei Wettbewerben für sinfonische Blasmusik, Unterhaltungswettbewerben, Wettbewerben für Kammermusik sowie Wertungs- und Kritikspielen. Bei der Hauptversammlung des Blasmusikverbandes Karlsruhe wurde er im März 2007 zum Verbandsdirigenten gewählt. Das Amt des stellvertretenden Verbandsdirigenten hatte er bereits seit 2001 inne.

Für seine musikalischen Tätigkeiten wünschen wir unserem Dirigenten weiterhin viel Erfolg und eine so gute Zusammenarbeit wie bisher.