Aktuelles

Rückblick Generalversammlung 2021

 

Am Samstag, 10. Juli 2021, fand die Generalversammlung des Musikvereins in der Bruchbühlhalle statt. Die Generalversammlung war aus bekannten Gründen vom 6. Januar auf diesen Termin verschoben worden.

 

Der erste Vorsitzende, Rüdiger Riffel, konnte um 19 Uhr die Anwesenden begrüßen und willkommen heißen. Daraufhin folgte die Totenehrung für die vier verstorbenen Mitglieder des Jahres 2020.

 

In den Tätigkeitsberichten der Schriftführerin Caroline-Anne Lautenschläger, dem Musikervorstand Florian Lukas und der Jugendleiterin Paula Händel konnte man hören, dass aus dem vermeintlich ruhigen „Corona-Jahr“ trotzdem Einiges zu berichten war. Durch viele Online-Aktivitäten hatte doch das ein oder andere Treffen stattgefunden, oder man wurde durch die Newsletter auf dem Laufenden gehalten.

 

Auch die Kassiererin Iris Weschenfelder konnte nicht von einem tatenlosen Jahr berichten. Hier waren nicht weniger Buchungen zu tätigen gewesen als in einem „normalen“  Jahr. Durch einige großzügigen Spenden, hier sei besonders unsere Gemeindeverwaltung erwähnt, ist das befürchtete Minus in der Kasse doch nicht so groß ausgefallen ist wie befürchtet.

 

Die Kassenprüfer Gerda Riffel und Alexander Schlindwein bestätigten die überaus korrekte und umfangreiche Arbeit der Kassiererin und empfahlen die Entlastung. Dieser Empfehlung kamen die Mitglieder selbstverständlich nach.

 

Im Bericht des ersten Vorsitzenden konnte man auch nochmals heraushören, wie die verschiedenen Richtlinien und Vorschriften die Tätigkeiten und Aktivitäten beeinflusst und teilweise erschwert haben. Trotzdem können wir insgesamt auf ein Jahr zurückblicken, bei dem wir keine Corona-bedingten Verluste zu beklagen hatten.

 

 

Vor der folgenden Pause wurde ein Wahlausschuss gebildet, um die anstehenden Wahlen durchzuführen. Es galt die Gruppe 1 der Verwaltung neu zu wählen. Hier hatten im Vorfeld die beiden aktiven Beisitzer Philipp Herlan und Gerold Greil mitgeteilt, dass sie sich aus privaten Gründen nicht mehr zur Wahl stellen würden.

 

Die Nachfolgenden wurden in ihren Ämtern wieder bestätigt. Dafür ein herzliches Dankeschön:

 

                                                             1.       Vorsitzender                     Rüdiger Riffel   

 

                                                      Kassiererin                                Iris Weschenfelder

 

                                                      Aktiver Beisitzer                       Mathias Fohler

                                                                                                          Florian Riffel

                                                                                                          Jürgen Riffel

                                                                                                          Tina Speier

 

                                                      Passiver Beisitzer                     Dieter Bolz

                                                                                                          Karin Lukas

                                                                                                          Simone Tonka

 

In der Vorschau für das laufende Jahr und das Jubiläumsjahr 2022 konnte Rüdiger Riffel bereits einiges Geplantes erwähnen, jedoch ist noch nichts davon sicher. Deshalb müssen wir flexibel sein und hoffen, dass wir unsere geplanten Aktivitäten durchführen können.

 

Bürgermeister Sven Weigt hatte sich zu Wort gemeldet und sicherte u.a. die Unterstützung der Gemeinde auch in diesem Jahr zu. Er war begeistert, was der Verein in einem Jahr auf die Beine gestellt hat, das eigentlich nicht viel Möglichkeiten erlaubt hatte. Er sah hier ein Vorteil in unserem jungen Team, womit er auf jeden Fall Recht hat. Auch die 1. Vorsitzende der Liederhalle ergriff das Wort und bedankte sich für das gute Miteinander in der gemeinsamen „Alten Schule“.  

 

Am Ende der Sitzung wurde noch über einen Antrag diskutiert, der eingegangen war. Hier ging es um die geänderte Situation bei Beisetzungen von verstorbenen Mitgliedern. In einer Abstimmung konnte eine neue Vorgehensweise beschlossen werden.

 

Rüdiger Riffel konnte die harmonisch verlaufene Sitzung als „alter“ und „neuer“ Vorstand schließen.

 

 

 

Wir möchten uns nochmals herzlich für die Bereitschaft in der Vorstandschaft und in der Verwaltung mitzuarbeiten bedanken. Allen voran natürlich bei unserem Vorstand Rüdiger Riffel. Auch in solch außergewöhnlichen Zeiten ist es ein gutes Miteinander.

Vielen Dank.