Aktuelles

Generalversammlung

 

Generalversammlung am 6. Januar 2019

Der 1. Vorsitzende Rüdiger Riffel konnte am 6. Januar viele Mitglieder bei der Generalversammlung im Kulturhaus „Alte Schule“ begrüßen.

 

 

Nach dem Marsch „Hoch Badnerland“  wurde den verstorbenen Mitgliedern des vergangenen Jahres gedacht. Zum Totengedenken wurde das Stück vom guten  Kameraden  gespielt. Nachdem die Musikerinnen und Musiker wieder Platz genommen hatten, gab Rüdiger Riffel das Wort an Caroline Lautenschläger und Julia Riffel weiter, die das vergangene Jahr in Wort und Bild Revue passieren ließen.

Das Orchester hatte im vergangenen Jahr 63 Verpflichtungen, bei denen 4 Musiker/innen nur sechsmal oder weniger gefehlt hatten. Gratulation an  Sabine, Gerda , Martin und Kevin  für den fleißigen Probenbesuch. Sie erhalten als kleine Geste ein „Musikerglas“.

Anschließend führte Jugendleiterin Heike Windelband durch das Jahr der Jugend. Die Anwesenden bekamen einen Einblick in die umfangreiche Arbeit des Jugendteams und die vielen Veranstaltungen der jungen Musiker/innen. Wir können sehr stolz auf unser Jugendteam unter Jugendleiterin Heike Windelband sein,  die sich stark für den Verein engagieren.

Erfreulicher Weise konnte Ende des letzten Jahres eine neue Kursleiterin für die Allerkleinsten gefunden werden. Jana Trautwig-Leicht hat einen neuen Kurs "Musikgarten" begonnen, in dem die Kinder gemeinsam mit einem Erziehungsberechtigten in die Welt der Musik eingeführt werden.

Nun war Kassiererin Iris Weschenfelder mit ihrem Bericht an der Reihe.  Die Aufstellung der Aufwendungen und Erträge ist immer eine spannende Angelegenheit – bleibt auch am Ende was übrig? Zum Glück konnte diese Frage wieder mit Ja beantwortet werden. Die viele Arbeit im letzten Jahr wurde durch ein Plus in der Kasse belohnt. Iris hatte eine Unmenge an Buchungen durchzuführen und machte das wieder mit größter Genauigkeit und Präzession. Dies bestätigten auch die Kassenprüfer Gerda Riffel und Alexander Schlindwein , die die Entlastung der Kassiererin empfahlen.

Der nächste Bericht war dann vom 1. Vorsitzenden zu hören. Auch er resümierte nochmals das ereignisreiche Jahr, gab Ausblicke auf die zukünftigen Ereignisse und dankte den verschiedenen Mitwirkenden für ihre Arbeit. Besonders bedankte er sich bei zwei Personen, ohne die es bei unseren Festen schlecht aussähe. Gerda Riffel und Philip Herlan erhielten ein kleines Präsent und einen großen Applaus für ihre unermüdlichen Einsätze.

Es folgte eine Erläuterung zum Thema Datenschutz, welche nötig war, um die anstehende Satzungsänderung durchzuführen.

Die Entlastung der Verwaltung wurde beantragt und einstimmig beschlossen. Da nach der Pause Wahlen anstanden,  wurde ein Wahlausschuss gebildet. Es wurden folgende Positionen besetzt:

1. Vorstand                        Rüdiger Riffel (wie bisher)

Kassiererin                         Iris Weschenfelder (wie bisher)

Aktive Beisitzer                Mathias Fohler (wie bisher)

                                               Gerold Greil (wie bisher)

                                               Florian Riffel (wie bisher)

                                               Jürgen Riffel (wie bisher)

                                               Tina Speier (wie bisher)

                                               Philipp Herlan (neu dazugewählt)

Passive Beisitzer              Dieter Bolz (wie bisher)

                                               Karin Lukas (wie bisher)

                                               Simone Tonka (wie bisher)

Nach der Terminvorschau für 2019 ergriff u.a. noch Bürgermeisterstellvertreter Harald

Weschenfelder das Wort und richtete Grüße und die besten Wünsche von unserem Bürgermeister

und den Gemeinderäten aus. Auch die 1. Vorständin der Liederhalle ließ es sich nicht nehmen, einige

Worte an die Anwesenden zu richten. Sie lobte die gute Zusammenarbeit der beiden Vereine und

dankte als Vertreter der Liederhalle für das gute Miteinander. Abschließend bedankte sich

Ehrenvorstand Hans-Jürgen Panitz  bei Rüdiger Riffel für sein großes Engagement, wonach der 1.

Vorstand Rüdiger Riffel die Sitzung schloss.