Aktuelles

Probewochenende Jugend 2014

Rückblick Probenwochenende
Vergangenen Freitag trafen sich 35 Jungmusiker gegen 16 Uhr am Vereinsheim, um sich auf den Weg ins 60 Kilometer entfernte Heppenheim zu machen. Dort wollten wir, wie bereits vor 9 Jahren, auf der Starkenburg das alljährliche Probenwochenende verbringen.

Nachdem alle die Burg über den kurvigen und holprigen Waldweg erreicht hatten, stärkten wir uns zuerst mit einem Abendessen. Danach konnten die Zimmer bezogen und die ersten Erkundungstouren in und um die Burg gemacht werden. Den Abend verbrachten wir alle zusammen beim gemeinsamen Bingo spielen und dem Gruppenspiel "Werwolf" im Aufenthaltsraum, bevor wir zeitig unsere Zimmer aufsuchten, da uns ein probenreicher Samstag bevorstand.

 Am Samstag startete der Tag bereits sehr früh. Nach dem Frühstück begab sich jedes Register in einen eigenen Raum, um besonders schwierige Stellen genau zu üben. Vor und nach dem Mittagessen fanden dann an diesem Wochenende die ersten Gesamtproben statt, bei denen sich die Registerproben vom Morgen schon auszahlten. Am Mittag trafen sich alle im Burghof zur traditionellen Ralley. Bei dieser mussten die Gruppen verschiedene Spiele absolvieren, bei denen es galt möglichst schnell einen Parcours zu durchlaufen, zu schätzen wie viele Bonbons sich in einem Glas befanden oder einen Tennisball ohne die Hilfe der Hände an den Vordermann weiterzugeben. Nachdem die Siegergruppe ermittelt wurde und ihren Preis überreicht bekam wurde fleißig weiter geprobt. Nach dem Abendessen stand nun der Spieleabend vor der Tür, der dieses Jahr passend zur Location das Motto "Ritterabend" trug.


Am Samstag Abend trafen sich alle Burgfräulein, Ritter, Könige und Burgespenster im Burgkeller der Starkenburg um gemeinsam den Ritterabend zu verbringen. Es galt die verschiedensten Fragen zu beantworten, Rätsel zu lösen und Spiele zu meisten um für seine Gruppe die meisten Punkte zu sammeln. Am Ende gewann die Gruppe der Könge und durfte sich über den 1. Platz und die Preise freuen. Jedoch gingen auch die anderen Gruppen nicht leer aus, und somit war es für alle ein gelungener Abend.
Am Sonntag, unserem letzten Tag wurde noch einmal fleißig geprobt und gegen Mittag, nachdem das ganze Gepäck verstaut war, machten wir uns bei sonnigem Herbstwetter auf den Heimweg. Somit ging ein probereiches und ritterliches Wochenende zu Ende und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Fahrer, und besonders an Rüdiger und Mathias, die unseren voll beladenen Hänger den ganzen Weg zur Burg gezogen haben!